Michael Sowa – Menschliche und tierische Unzulänglichkeiten

Michael Sowa zählt zu den bekanntesten Illustratoren Deutschlands. Sein Malstil zitiert oft die alten Meister, aber auch das Licht-und-Schatten-Spiel von Edward Hopper findet sich in den Arbeiten wieder. Auch die Motive erinnern an klassische Darstellungen. Erst beim näheren Betrachten entdeckt man den Witz in kleinen Details der Motive.

Mitte der 80er Jahre begann er, für das Satiremagazin »Titanic« zu arbeiten. Seitdem hat er zahlreiche Bücher und Zeitschriften illustriert. Mehrere Bücher hat er gemeinsam mit dem Schriftsteller Axel Hacke veröffentlicht, der als Kolumnist für die Süddeutsche Zeitung bekannt wurde. Außerdem hat er Bücher u.a. von Hans Magnus Enzensberger und Elke Heidenreich illustriert, Plattencover für The Beautiful South entworfen und Gemälde für den Film »Die fabelhafte Welt der Amelie« geschaffen. Für sein Werk hat er zahlreiche Auszeichungen erhalten, zuletzt den »Göttinger Elch«.

Tiere, die die Rollen von Menschen einnehmen, sind ein häufiges Motiv in den Arbeiten von Michael Sowa. So in den Motiven zu »Hackes Tierleben«, und auch in den Illustrationen zum Buch »Esterhazy«, in dem ein adeliger Hase nach Berlin reist, um eine Häsin kennenzulernen. Beide sind als signierte Kunstedition exklusiv bei Kleine Sammler erhältlich.

Michael Sowa
© - Harf Zimmermann / Kunstmann Verlag München

Ausstellungen (Auswahl)

  • 2009: Ausstellungen in Tokio, Kyoto und Yokohama

 

Vita

  • 1945 geboren in Berlin
  • 1965–1972 Studium der Kunstpädagogik an der Hochschule der Künste, Berlin
  • seit 1975 freier Maler und Illustrator
  • 1995 Olaf-Gulbransson-Preis
  • 2004 Berliner Buchpreis in der Kategorie Kinderbuch für »Prinz Tamino«
  • 2013 Satirepreis »Göttinger Elch«

Bücher von Michael Sowa

 

Originale von Michael Sowa

Derzeit ist leider kein Original von Michael Sowa erhältlich. Sie können sich über unser Kontaktformular gerne unverbindlich auf die Interessentenliste setzen.


Editionen von Michael Sowa